Erkrankungen des Kiefergelenks

Ein funktionierendes Zusammenspiel aller Strukturen unseres Kausystems wie Zähne, Kiefergelenke und Muskeln ist wichtig für ein allgemeines Wohlbefinden. Funktionieren diese Vorgänge korrekt bemerken wir keine Beschwerden.

Ist dieses Gleichgewicht aus der Balance wie durch nicht korrekte Kronen, Brücken, Füllungen oder Stress, können diese Störungen Kopfschmerzen, Nacken- und Rückenschmerzen, Tinnitus oder Zähneknirschen hervorrufen. Dies nennt man Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD). Bei vielen Menschen treten diese Störungen auf und sollten mittels einer Aufbissschiene und/oder in Zusammenarbeit mit Orthopäden und Physiotherapeuten behandelt werden.

Zähneknirschen-Behandlung in Münster

Da wir im Alltag oft mit vielen Sorgen, Stress oder Problemen umgehen müssen, staut sich dieser Druck in uns auf. Der Druck sitzt uns im Nacken und wir beißen die Zähne zusammen.

Dieser Druck wird oft mit Zähneknirschen und Pressen im Schlaf unbewusst abgearbeitet. Das belastet die Kiefergelenke und Zähne, indem sie über einen längeren Zeitraum anhaltend, abgeschliffen werden. Für das sensible Zusammenspiel der Zähne, Kiefergelenk und Nackenmuskulatur entsteht eine Überlastung. Dies sollte mit einer Aufbissschiene oder über eine Neukonstruktion der Zahnkauflächen kompensiert werden. Begleitend sind Massagen oder physiotherapeutische Maßnahmen sinnvoll. All dies ist Teil unserer „Zähneknirschen-Behandlung” in Münster. Wir beraten Sie gerne umfänglich zum Thema Zähneknirschen und der damit verbundenen Behandlung.